Eventfotografie

Michael Mind
Michael Mind

Wir fertigen regelmäßig Eventbilder für Sportveranstaltungen, Livekonzerte und Diskotheken an.


Unter anderen versorgen wir wöchentlich das Dax&Pasha Bielefeld und das Adiamo Bad Oeynhausen mit Eventbilder.

Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Eventfotografie bieten wir hohe Qualität und Zuverlässigkeit in allen Bereichen. 




 Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung!

 

 

(C) by Mario Jan Ewert // St-Fotografie
(C) by Mario Jan Ewert // St-Fotografie

Referenzen (Discotheken)

Aura - Der Partytempel in Ibbenbüren (Diskothek)                                           "Zak" in Ülsen (Diskothek)

Happynight in Rinteln (Diskothek)                                                                        Dax&Pasha Bierbörse (Diskothek)

Musikbox  Minden (Diskothek)                                                                              Sindicate Veranstaltungen(Veranstaltungsservice)

GIGAparc Melle                                                                                                         GIGAparc Dülmen

Go!parc Herford                                                                                                        PW-Münster

X-Herford (Diskothek)                                                                                              Schichtwechsel Lemgo(Diskothek)

www.party-guides.de (Community)                                                                      www.real-sound-project.de (Veranstaltungsservice)

"Empire" in Diepholz (Diskothek)                                                                            Stadtpalais Bielefeld (Diskothek)

Elephant Club Bielefeld (Diskosthek)                                                                    Gallery Club Bielefeld (Diskothek)

Glück&Seligkeit Bielefeld                                                                                         Die Weberei Gütersloh

Adiamo Bad Oeynhausen                                                                                        Farout Bielefeld



VIP Referenzen

Marc Terenzi

Marc Terence ist ein ist ein US-amerikanischer Popsänger. Er war Mitglied der Boygroup Natural und tritt seit 2005 als Solokünstler auf.

Lena Meyer-Landrut

Am 29. Mai 2010 gewann die Hannoveranerin Lena Meyer-Landrut mit Ihren Song Satellit in der Talenor Arena in Oslo (Norwegen) den 55. Eurovision-Song-Contest. Seit langem geland es Lena den Sieg des ESC wieder nach Deutschland zu holen.

Wir haben Lena bei Ihrem Siegeszug und Ihrer Rückkehr von Oslo in Ihre Heimatstadt Hannover begleitet. Anders als die anderen Fotografen bekamen wir einen Platz ganz nah an Lena, abgeschirmt von den anderen Fotografen (siehe auch Bild). Auch in diesem Jahr (2011) wird Lena als Titelverteidigerin wieder antreten.


Christian Wulff

Der ehemalige Ministerpräsident von Niedersachen wurde am 30. Juni 2010 zum Bundespräsident und damit als Nachfolger von Horst Köhler der Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP vorgestellt.

Bei der Bundespräsidentenwahl in der 14. Bundesversammlung am 30. Juni 2010 in Berlin trat Wulff gegen Joachim Gauck. Am Ende setzte sich Christian Wullf mit 625 Stimmen gegen Joachim Gauck durch.


Stefan Raab

 Entertainer, Fernsehmoderator, Fernsehproduzent, Sänger, Songwriter, Komponist und Musikproduzent. Der vielfältige Stefan Raab wurde am bekanntesten durch deine Sendung "TV Total" auf Pro7.

Bis heute wird diese Sendug ausgestrahlt. Nebenbei produziert Raab aber noch viele andere Sendungen wie "Schlag den Raab".

Neben dem TV produziert Raab aber auch Musik. Ehr unbekannt ist das Raab bereits mehrfach selber beim Eurovision- Song-Contest teilgenommen hat, doch ehr mit geringem erfolg.

2009 beschloss Raab erneut beim ESC anzutreten... allerdings diesmal nicht selber. Er plante eine Carsting-Show "Unser Song für Oslo" und wälte nicht nur Lena Meyer-Landruth als junge Nachwunchssängering aus sondern wählte auch den Song Satellite zusammen mit Lena aus.

Mit diesem Song gewann Lena den ESC 2010. Stefan Raab blieb hier ehr im Hintergrund.

Zusammen mit Lena kam er am 30. Mai 2010 aus Oslo zurück.


Markus SCHenkenberg

Marcus Schenkenberg ist ein schwedisches Topmodel niederländischer Herkunft. Er besitzt beide Nationalitäten und lebt in den USA. Bekannt wurde er 1991 durch die Jeans-Kampagne für Calvin Klein. Schenkenberg ist inzwischen seit über 20 Jahren im Model-Geschäft und zeitweilig auch als Schauspieler aktiv. Er ist bis heute das bestbezahlte männliche Topmodel der Welt.

2009 wurde sein Name zur Marke Marcus Schenkenberg ausgebaut. Zu den Merchandising-Produkten zählen inzwischen eine Duftlinie, eine Männerpflegeserie sowie Schmuck und eine Fitness-DVD. Im Dezember 2010 folgte eine eigene Bodywear-Kollektion.


Mola Adebisi

Mola Adebisi ist ein deutscher Moderater nigerianischer Abstammung. Neben seiner Moderatorentätigkeit verruchte sich Adebisi auch als Schauspieler, Synchronsprecher, Tänzer, Musiker und Amateur-Rennfahrer. 

Bei den Rookies der Soling Hurricanes spielte er American Football.

Adebisi wurde im deutschsprachigen Raum bekannt durch seine Moderation beim Musik-Fernsehsender VIVA, bei dem er von 1993 bis 2004 angestellt war. Er gehörte zu den am längsten aktiven und ältesten Moderatoren des Senders. Zuvor war er auch Musiker bei der Jazz-Hip-Hop-Gruppe Exponential Enjoyment sowie Tänzer bei der Dancefloor-Formation Bass Bumpers. 1996 kam er mit der Solo-Single Shake That Body in die deutschen Musik-Charts. Dies konnte er 1997 wiederholen, als er zusammen mit Bed & Breakfast und Sqeezer den Titel Get It Right veröffentlichte.

Im Jahr 2004 produzierte Adebisi für den Kölner Musiksender onyx.tv das Format R&B Club, welches vom Rapper Trooper Da Don moderiert wurde. Des Weiteren spielte er in diversen Fernsehfilmen und -serien der ARD mit und war zudem Synchronsprecher für den Film Ali G in da House (2002), bei dem er Sacha Baron Cohen synchronisierte und den Film Große Haie – Kleine Fische (2004), bei dem er Doug E. Doug seine Stimme lieh.

Unter dem Label „Molali“ brachte er eine Unterwäschekollektion heraus. Von Mai 2006 bis Ende 2008 war er Programmdirektor bei dem interaktiven Musiksender iMusic1. Seine Firma, die Molali Entertainment GmbH, beantragte im September 2007 Insolvenz. Im Jahre 2008 war Adebisi im Film Falco – Verdammt, wir leben noch! zu sehen.

Adebisi war zudem häufiger auf der Nürburgring-Nordschleife unterwegs. Als Inhaber der DMSB-Lizenz für Autorennfahrer wurde er 2001 zusammen mit u. a. Smudo auf Lotus Elise beim 24-Stunden-Rennen Zweiter in der Klasse von insgesamt neun Fahrzeugen. Bei sogenannten Touristenfahrten hatte er am 1. April 2002 einen Unfall mit dem Motorrad und kam schwer verletzt ins Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz. Im Jahr 2008 startet Adebisi als Fahrer des Heilbronner Motorsport-Teams Racing erneut bei Rennen im Rahmen der Veranstaltergemeinschaft Langstreckenpokal Nürburgring und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.